DE  EN

Corinna Dunkel








Pressetext:

„Kissenwelten“
Farbstiftmalerei von Corinna Dunkel und Lesung der Schreibwerkstatt

Die Berliner Künstlerin Corinna Dunkel stellt vom 16.11.2018 bis 28.02.2019 im Kommunikationszentrum Velten aus. Die Vernissage findet am Freitag, den 16.11.2018 um 19.00 Uhr statt. Während der Vernissage wird es Lesungen der Schreibwerkstatt der Berliner Schriftstellerin Wiebke Eden geben.

Corinna Dunkel lebt und arbeitet als freie Künstlerin im Norden Berlins. Ihr künstlerischer Schwerpunkt liegt auf realistischer, großformatiger Malerei mit Farbstiften. Aus einer Vielzahl kleiner Striche entsteht ein ganzes Universum. Das Spektrum ihrer Kunst umfasst dabei Themen wie Erotik, Harmonie, Bedrohung und Ängste.

Ihre Bildmotive sind vielfältig und überraschend: Menschengesichter, reflektiert im Spiegel, selbstinszenierte Stillleben, surreal wirkende Landschaften und Einzelobjekte, wie Kissen und Tücher, die lebendig zu sein scheinen. Immer wiederkehrende Bestandteile ihrer Bilder sind Streifen, Muster, Faltenwürfe, Blüten und Puppen. Das Spiel von Licht und Schatten in ihren Bildern erzeugt eine starke Räumlichkeit. Durch die flächige Bearbeitung größerer Bildteile mit dem Farbstift verschmilzt die sensible, zarte Farbigkeit des Dargestellten mit dem Bilduntergrund. Die somit sichtbar gewordene Oberflächenstruktur des Papiers, die abhängig von der Wahl der Papiersorte mal kräftiger oder zarter zum Vorschein kommt, entfaltet hierbei eine besondere Wirkung.

Die intensive Auseinandersetzung mit der Druckgrafik eröffnete ihr in letzter Zeit neue künstlerische Perspektiven. Den Schwerpunkt bilden Radierungen, die unter Einsatz verschiedener Techniken zu überraschenden und teilweise auch abstrakteren Ergebnissen führen.

Während die Künstlerin bei ihrer Farbstiftmalerei nichts dem Zufall überlässt, können sich beim Tiefdruck (einer Drucktechnik bei der Linien in die Druckplatte geritzt und dann tief geätzt werden) immer wieder Zufälle ergeben.

Der Überraschungsmoment reizt sie – Bilder entstehen, die man nicht exakt planen kann.

Sie hat einen Teil ihrer großen Farbstiftmalereien in hoher Auflösung  für Künstlerdrucke in verschiedenen Größen fotografieren und als Giclees drucken lassen, Während der Vernissage sind einige davon zu sehen und können wie  alle anderen Kunstwerke käuflich erworben werden  Die Künstlerin zeigt in Ihrer aktuellen Ausstellung im Kommunikationszentrum Velten ihre „Kissenwelten" in verschiedenen Erscheinungsformen, gezeichnet, gemalt, gedruckt und als Installation.

Sie schlägt am Abend der Vernissage einen Bogen zur Literatur mit Texten, die von der „Schreibwerkstatt „gestaltet werden.

„Gott ist eine Karotte“ lautet der Titel der Lesung, zu der die Schreibwerkstatt der Schriftstellerin Wiebke Eden einlädt. Die Gruppe - fünf Frauen und ein Mann - trifft sich seit mehr als zwei Jahren regelmäßig, um an einem Nachmittag gemeinsam zu schreiben. Neben Techniken des kreativen Schreibens vermittelt die Leiterin literarisches Handwerkszeug und gibt Anregungen aus Literatur und Kunst. So entstehen Texte unterschiedlichster Form und Länge. Aus Anlass der Ausstellung „Kissenwelten“ hat sich die Gruppe nun den Werken von Corinna Dunkel gewidmet. Die Ergebnisse dazu und weitere Texte werden an diesem Abend präsentiert und das Geheimnis um die göttliche Karotte gelüftet! Zur Schreibwerkstatt gehören Katrin Benning, Marion Jungbluth, Claudia Kemmer, Ira Lenz, Angelika Pohlmann-Schulz und Florian Schulz.